Im Einzelnen

Sonntag, der 14. Oktober 2018, 20:00 Uhr, südpunkt

A tribute to Benny Goodman feat. Stefan Koschitzki (cl)

koschi.jpgBildautor: W. Irg

Benny Goodman, Klarinettist und Bandleader, feierte in den 1930er Jahren mit seinem Orchestra große Erfolge und gilt als einer der populärsten Protagonisten des Swing. Seine eingängigen Arrangements ließen ihn in seiner Rolle als Solist auf der Klarinette brillieren. Glänzen wird sicher auch der heutige Gastsolist Stefan Koschitzki, dem die Stuttgarter Nachrichten attestieren, seine Soli seien „schlicht phänomenal.“
Das Geheimnis des 1982 geborenen Musikers liegt darin, dass er sein Publikum nie aus dem Auge verliert. Sein Spiel ist deutlich jazzfundiert und doch geht es ihm in erster Linie darum, Emotionen zu wecken und das Risiko zu suchen. Stefan Koschitzki studierte von 2002 – 2009 Jazz-Saxofon sowie Jazz-Komposition an der Musikhochschule in Nürnberg und war zu dieser Zeit festes Mitglied des GLO. Für das heutige Tribute stößt er nun aus seiner schwäbischen Heimat Asperg als Klarinettist zur Band.

Eintritt: 17.-/12.-

Unsere Sponsoren

wir werden unterstützt von:

Top